ATT-Training bringt Orientierung in dein Bewegungsverhalten!

Wer Sport treibt, fordert seinen Körper freiwillig. Der Alltag dagegen fordert Anstrengungen, auf die der Mensch oft nicht vorbereitet ist, beispielsweise

  • schwere oder unhandliche Gegenständen zu tragen,
  • eine Mauer oder einen Zaun zu überwinden,
  • die Garageneinfahrt von Schnee und Eis zu befreien,
  • ein gestürztes Kind aufzuheben.

Häufen sich die Alltagssituationen, in denen der Körper fehlende Kapazitäten kompensieren muss, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Abnutzung im Körper.

ATT-Training schafft die fehlenden Ressourcen

  • zur Bewältigung des individuellen Alltages,
  • zum Erleben eines freudvollen Urlaubes,
  • zum „unfallfreien“ Betreiben eines geliebten Sports,
  • zur sportspezifischen Verbesserung körperlicher Attribute,
  • zur Verhinderung der Einnahme unnötiger Medikamente.


ATT-Training bringt Orientierung in das Bewegungsverhalten!

Alltagsidee

IDEE vom ALLTAG

Ein Mensch agiert den ganzen Tag über in vielerlei Hinsicht.

  • Er bückt sich,
  • er hebt Gegenstände auf,
  • er balanciert auf einem Bein, um eine Hose anzuziehen,
  • er kniet sich hin, um seinen Schuh zuzuschnüren,
  • er stellt sich auf die Zehenspitzen und reckt die Arme über Kopf, um an etwas zu gelangen,
  • er rennt, um einen Bus zu erreichen,
  • er krabbelt auf allen vieren mit einem Kind um die Wette.

Der Irrglaube, Sport diene lediglich dem Abnehmen oder besserem Aussehen, sorgt für eine fehlende Motivation dafür, sich sinnvoll zu bewegen.
Das Beste: Menschen können zu Hause, im Büro oder da, wo sie gerade sind, gezielt auf Alltagstauglichkeit hin trainieren!

Menschen lernen, was sie tun müssen, um die Herausforderungen des Alltags gesundheitsfördernd zu bewältigen.

Konzept

„Die magischen 10“
Der Körper sollte zehn bestimmte Übungen leisten können, um sich gegen Alltagsbelastungen behaupten zu können. Die Eigenschaften Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination bilden dabei die Stabilität Ihres Körpers.

Beherrscht man diese Auswahl von 10 Übungen, wurde zwar Alltagstauglichkeit erreicht, es wurde jedoch noch nicht die Fähigkeit erworben, einen Lieblingssport problemlos zu leisten.

Denn Sportarten neigen mit ihren spezifischen Bewegungsmustern zu einseitigen Belastungen.

Ausbildung

Als ausgebildete/r ATT-Trainer*in schlagen Sie eine Brücke zwischen dem Ist-Zustand und den Bewegungszielen Ihrer Teilnehmer*innen. 

Im ersten Schritt erfolgt eine Bewegungsanalyse bezüglich der Lebensbereiche Beruf, Hobby oder Alltag. Im Abgleich mit den Fähigkeiten, die der Körper grundsätzlich besitzen sollte, wird deutlich, in welchen Bereichen der Mensch ausgleichend arbeiten sollte. Im zweiten Schritt lernen Sie, anhand von zehn festgelegten Bewegungsaufgaben eine qualifizierte Bewegungsanalyse durchzuführen, die Aufschluss darüber gibt, ob beispielsweise die Gelenke ihrer Funktion entsprechend beweglich sind.

Durch ein Ganzkörperworkout können alle wichtigen Gelenke optimal trainiert werden. Auf der Grundlage biomechanischer Zusammenhänge werden physiologische Aspekte und anatomisches Wissen im Verlauf der Weiterbildung aufgearbeitet und erweitert. Ziel ist dabei ein ökonomisches, schmerzfreies Bewegungsverhalten für mehr Leistungsfähigkeit in Alltag und Sport. Am ersten Wochenende bekommen Sie in Form einer Einführungsfortbildung bereits einen umfassenden Einblick sowie konkrete Inhalte des ATT an die Hand. Wer das Zertifikat „ATT-Trainer*in“ erwerben möchte, kann während der anschließenden Termine die Schwerpunkte „Beine“, „Rumpf“ und „Schultergürtel“ kompakt belegen. Die Weiterbildung schließt mit einem Wissensnachweis ab.

Kontakt

Wenn Du fragen hast, melde Dich gerne bei uns:

0163 | 781 44 93